Mehappy im Sommer! Sommerfest bei RTL II


27. Juli 2016

Heiß, heißer – RTL II Sommerfest!

Ah, Incentives – was wäre der Arbeitsalltag über das Jahr hinweg grau und träge ohne firmengeführte Entgleisung in gesellschaftlichem Beisammensein.

Aber natürlich geht es nicht nur und ausschließlich um feiern, trinken und dem darauffolgenden „Walk of Shame“ ins Büro. Es geht vor allem um Teambildung in lockerer, fast schon freundschaftlicher Atmosphäre. Dabei rücken vor allem die warmen Monate des Jahres in den Vordergrund, denn wenn man am Weihnachtsfest mit stolzgeschwellter Brust auf ein erfolgreiches Jahr blickt, geht es im Sommer darum, den Rest des Jahres in Angriff zu nehmen und die Mitarbeiter als Teams zu stärken und auch miteinander bekannt zu machen. (Mal ganz ehrlich – mit wie vielen Personen anderer Abteilungen habt ihr unterm Jahr wirklich zu tun? Mit wie vielen geht ihr Mittagessen oder unternehmt was außerhalb der klassischen Emails?)

Also raus in die Sonne! Zusammen! Mit Kollegen!DSC_1146

Teambildung über Action!

Wenn wir eine Sache von RTL II Sommerfesten gewöhnt sind dann, dass sie alles sind – nur nicht gewöhnlich. Letztes Jahr mussten wir in wild zusammengewürfelten Teams Flöße bauen und auf eine Insel rudern – erst danach gab es Bier…und es war ein riesengroßer Erfolg! Wir fühlten uns ein bisschen wie Noahs und ganz arg wie Huckleberry Finns und Tom Sawyers. Frei und ungestüm kämpften wir um den Sieg unserer Flotte. Schön war‘s! Wirklich! Wie sollte dieses Gefühl noch getoppt werden?

Es wurde wortwörtlich getoppt – auf dem Berg!

Aber: wirklich vorbereiten konnte sich niemand, denn die Eventplanung von RTL II hat, wie jedes Jahr, um den Veranstaltungsort des Sommerfests ein großes Geheimnis gemacht. Die einzigen Informationen die wir hatten: „festes Schuhwerk“, „Abfahrt 10 Uhr vor dem Bistro“ und ein Fragebogen über unsere persönliche Fitness und Ausdauer. So waren zwar die Rahmenbedingungen des RTL II – Sommerfests irgendwie klar, das genaue Programm und der Ort nicht wirklich.

Nach einer langen Busfahrt heißt es endlich: „Willkommen im Wandergebiet der Kampenwand!“ YAY! Oder doch nicht? Schnell wurden alle Beteiligten in 33 Gruppen eingeteilt, Karten ausgeteilt und losmarschiert – auf dem Weg stellte sich kurz die Frage wozu man eigentlich in den Fragenbogen geschrieben hatte, dass die Kondition bei ca. -10 liegt – aber gut. Im Stechschritt ging es nicht nur den Berg hoch, nebenbei wurden auch noch Aufgaben gelöst, körperlich wie geistig – im Team, in einer buntgemischten Gruppe aus Redakteuren, Programmverantwortlichen, Textern, Producern etc. ohne Barrieren, ohne Hierarchien und ohne Schwierigkeiten.DSC_1198

Am Ende, bevor der angenehme Teil mit dem obligatorischen alkoholischen Getränk anfing, kamen alle unbeschadet am Gipfel an (außer die Gruppe, die sich verlaufen hat und sage und schreibe 2 Stunden im Wald rumgeirrt ist).

Und hautnah dabei, jede einzelne Schweißperle einfangend: Das Kamerateam von mehappy!DSC_1329

Mehappy rockt die After-Berg Party!

Und jetzt wird gefeiert! Die Band spielt Partymusik, Klassiker und einen wilden Mix aus unterschiedlichen Genres – abgelöst vom Rap Duo aus dem Hause mehappy. Und auch so dominierte mehappy die Bühne und erstickte „I wanna be daylight“ Ambitionen mit Power-Rock im Keim.

Es wurde gefeiert was das Zeug hält, getrunken und gelacht, fleißig dokumentiert und auf Kamera festgehalten (diesen Walk of shame kann man sich gleich mehrmals anschauen, und Gedächtnislücken sind auch schnell aufgefüllt) – bis der letzte Bus um 02:00 Uhr in der Früh zurückging.

Freitag ist wieder ein ganz normaler Bürotag bei mehappy und RTL II. Nur der Kaffee wird ein wenig stärker aufgebrüht und die Kommunikation ist ein wenig leiser.

 

+ There are no comments

Add yours